Ausschnitt vom Plakat zum Aktionstag 2018Weimar für Alle - Inklusion von Anfang an

Aktionstag der Kreisorganisation Weimar/Apolda/Sömmerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e. V. anlässlich des Europäischen Protesttages zur  Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Gemeinsam mit den Vereinen, Verbänden und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderungen in Weimar wollen wir den Aktionstag am 08.05.2018 nutzen um gemeinsam für Inklusion "Zeichen zu setzen". Unter dem Motto " Weimar für Alle - Inklusion von Anfang an" wollen wir, neben den Bürgern und Gästen der Stadt, besonders Kinder, Jugendliche und ihre Eltern aber auch Menschen die in Schulen oder in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten erreichen.
Auf den Ausstellungsflächen, über 3 Etagen im und im Außenbereich, im Weimar Atrium laden wir u. a. dazu ein:

  • verschiedene Arten von Kommunikation auszuprobieren
  • an einer Vorlesestation für Kinder spannende Geschichten im Daisyformat zu verfolgen
  • "blind" d. h. mit verbundenen Augen moderne Technik zur Unterstützung Blinder und Sehbehinderter kennenzulernen
  • bei einem Rundgang mit Blindenstock die Wahrnehmungswelt eines blinden Menschen zu erleben.

Außerdem sind Informationsstände der Vereine und Selbsthilfegruppen zum Thema Inklusion, Barrierefreiheit, Arbeit und Freizeitgestaltung sowie ein kulturelles Rahmenprogramm geplant. In Kurztalks werden Akteure aus Politik, Verwaltung und der Zivilgesellschaft rund um das Thema "Inklusion von Anfang an" Rede und Antwort stehen.
Mit dem Aktionstag wollen wir die Vielfältigkeit und das Miteinander in den Mittelpunkt rücken und damit erreichen das die Bürgerinnen und Bürger mehr Verständnis für Menschen mit Behinderungen, ihre Rechte, Bedürfnisse sowie ihre Möglichkeiten der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft entwickeln. Jeder bringt seine Stärken, Talente und Ansichten mit ein.